Betten beziehen auf der Klassenfahrt? So klappt’s bestimmt!

Heute war Zukunftstag. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben die Gelegenheit genutzt, ein paar Berufe kennenzulernen. In der Redaktion von „Heiter bis stürmisch“ war Ilyas zu Gast. Er hat kurzerhand einen Artikel verfasst, der für viele Kinder, die sich auf ihre Klassenfahrt vorbereiten, spannend ist. Er gibt nämlich Tipps, wie man ein Jugendherbergs-Bett optimal bezieht.

Klassenfahrt Bett beziehen Header

Hey, ich bin Ilyas und ich zeig euch heute, wie man in Jugendherbergen sein Bett richtig bezieht. Ich war schon auf vier Klassenfahrten, und zwar in Friedrichsburg, zweimal in Verden und auf Langeoog. Der Unterschied zwischen einem Hotel und einer Jugendherberge ist, dass man bei Jugendherbergen selbst mit anpackt, also auch sein Bett selber macht. Wenn man weiß, wie’s geht, ist es gar nicht so schwer. Aber bevor ich euch zeige, wie euer Bett total gemütlich wird, beschreib ich euch, wie man es vollkommen falsch macht.

So nicht! Der Betten-Tollpatsch

Bett beziehen Tollpatsch

Er macht am Anfang schon alles falsch. Alle anderen gehen zum Wäschewagen, der Betten-Tollpatsch hingegen geht direkt ins Zimmer und lässt sich und seinen Koffer aufs Bett fallen. Am Abend dann ist er müde und will wie alle schlafen, aber er hat noch keine Bettwäsche. Jetzt muss er müde nach dem Wäschewagen suchen, während alle schlafen. Er versucht sich nach unten zu schleichen, weil er ja schon längst im Bett sein müsste. Dann wird er aber von seiner Lehrerin erwischt und darf dafür am nächsten Tag nicht zum Schwimmen mitkommen. Beim Aus-Checken vergisst er – wie soll es auch anders sein – seinen Bettbezug ordentlich abzuziehen. Schnell knüddelt er alles zusammen und gibt es in letzter Sekunde ab. Der Betten-Tollpatsch ist am besten im Hotel aufgehoben, da wird er es aber nie lernen, sein Bett selber zu machen.

Betten beziehen als Kind – so klappt’s!

1. Bettwäsche vom Wäschewagen holen. (In manchen Jugendherbergen gibt es keinen Wäschewagen, dann liegt die Bettwäsche schon auf dem Bett.)

2. Das Bett frei machen für das Bettlaken. Schuhe ausziehen, damit das Bett schön sauber bleibt!

3. Bettlaken aufs Bett ziehen. Ich habe das Bettlaken rund um die Matratze in den Bettkasten gedrückt.

4. Kissen und Decke beziehen. Am besten den Bettbezug auf links drehen und Ecken von innen greifen. Decken oder Kissen auch an denn oberen Ecken anfassen und den Bettbezug rüber schütteln.

Mein persönlicher Ratschlag für euch: wenn ihr es noch gemütlicher haben wollt, bringt euch doch ein eigenes Kissen mit.

5. Vor der Abfahrt Bettwäsche abziehen und zurück zum Wäschewagen bringen (wenn es einen gibt).

Ich freue mich, wenn ich Euch mit meinem Beitrag zeigen konnte, dass es leicht ist, auch als Kind sein Bett selber zu machen. Ich wünsche Euch viel Spaß bei der nächsten Klassenfahrt!

Euer Ilyas

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Eigene Handtücher in der Jugendherberge? | Heiter bis stürmisch

  2. Hallo Ilya,

    danke für deinen Bericht, nette Idee! 🙂

    Als ich zuletzt mit Frau und meiner Tochter unterwegs in einer Juhe war, durften wir uns über ein 3er-Stockbett (http://schultz.de/betten/etagenbetten/hochbett-3gh.php) freuen. Wenn man da mal oben liegt und müde wird vor dem Bett beziehen, hat man sicher keine Lust mehr den „Abstieg“ anzutreten um noch zu beziehen… Meine Tochter bezieht ihr Bett mittlerweile Gott sei Dank relativ problemlos selbst. 😉

    Grüße
    Hans

Schreibe einen Kommentar