Ordentlich was los: Aktuelle Modernisierungsprojekte in Westfalen-Lippe

DJH Burg Bilstein 0817

Neun Jugendherbergen in Westfalen-Lippe werden derzeit modernisiert, umgebaut und neu ausgestattet. Es ist ordentlich was los an den verschiedenen Standorten im Münster-, Sauer- und Siegerland, im Teutoburger Wald, im Ruhrgebiet sowie im Weserbergland. Was genau sich tut und wo, das haben wir Euch zusammengefasst. Denn für Euch heißt die Modernisierungsoffensive vor allem eins: Neunmal schöner schlafen, essen und urlauben!

DJH-Modernsierungen in Westfalen-Lippe im Jahr 2017

Jugendherberge Biggesee

DJH Biggesee 0816Neuer Schwung für frische Ideen: In der Jugendherberge Biggesee sind ein weiterer Gruppenraum sowie der Familien-Aufenthaltsraum modernisiert worden. Somit sind nun sieben der neun Tagungs- und Gruppenräume aufgewertet und unter anderem mit neuen Böden ausgestattet worden. Auf der To-Do-Liste der Bauabteilung des DJH Landesverbandes Westfalen-Lippe steht für dieses Jahr zudem noch die Neugestaltung der Eingangshalle. Der Charme der siebziger Jahre wird durch frische und moderne Farben und Formen abgelöst, die auch die Lage am See gestalterisch aufgreift. Am Standort Biggesee investiert der Landesverband dieses Jahr rund 100.000 Euro.

 

Jugendherberge Burg Bilstein

DJH Burg Bilstein 0817Dort Urlaub machen, wo vor Jahrhunderten Ritter und Burgfräulein lebten: Auf Komfort müssen die Gäste der Burg Bilstein bei dieser Zeitreise allerdings nicht verzichten. 2017 sind die Zimmer in der Feierhalle (ehemaliger Pferdestall) und im Fachwerkhaus (ehemaliges Gesindehaus) mit neuen Möbeln und Böden sowie frischen Anstrichen aufgewertet worden. Im unteren Hof wartet ein neues Spielgerät in Form einer Burg auf die kleinen Helden; direkt daneben ist ein Niedrigseil-Parcours für große und kleine Gäste entstanden. 2017 hat der Landesverband insgesamt rund 105.000 Euro in die Burg investiert. Geplant ist dieses Jahr außerdem noch eine Dach- und Fassadensanierung für rund 170.000 Euro (der Kreis Olpe beteiligt sich mit 17.000 an den Kosten).

Jugendgästehaus Dortmund

DJH DortmundDuschen neben dem Dortmunder U: Im Jugendgästehaus „Adolph Kolping“ kann man bei der Körperpflege jetzt ein Stück Ruhrgebiets-Geschichte erleben. Die frisch sanierten Gemeinschaftsduschen schmücken großformatige Motive hinter Glas – neben dem U etwa das Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Hohensyburg oder die Kokerei Hansa. Zudem bieten die Sanitäranlagen auf dem Flur jetzt wesentlich mehr Privatsphäre für jeden Gast. Alle Duschen und WCs liegen nun in separaten Räumen, in denen sich der Gast ungestört bewegen kann“, berichtet Bauleiter Heiner Sturm. Außerdem erstrahlen jetzt je zehn Gästezimmer auf der 3. und 4. Etage in neuem Glanz: Sie wurden modernisiert, mit neuen Möbeln ausgestattet und mit neuen Handwaschbecken bzw. Sanitäranlagen (je nach Art des Zimmers) ausgestattet. Die Maßnahmen kosten rund 350.000 Euro.

Jugendherberge Freusburg

DJH Freusburg 0817Premiere im Deutschen Jugendherbergswerk: Erstmals erhält eine Burg das begehrte Prädikat Sport│Jugendherberge. Wichtiger Baustein für die Zertifizierung, die Ende August durch den Hauptverband des Deutschen Jugendherbergswerks durchgeführt wurde, ist der geplante Multifunktions-Sportplatz. Für rund 300.000 Euro wird der alte Ascheplatz durch einen hochwertigen Tartan-Belag ersetzt, der Platz für ein Fußballfeld (Jugend-Spielfeldgröße) und zwei Basketballfelder bietet. Die Baugenehmigung wurde kürzlich von der Verbandsgemeinde Kirchen erteilt. Der DJH Landesverband rechnet damit, dass der ursprünglich für dieses Jahr geplante Bau der Sportanlage im Frühjahr 2018 starten kann.Von den bundesweit rund 500 DJH-Jugendherbergen sind nun insgesamt 17 als Sport│Jugendherberge zertifiziert, darunter mit Bad Driburg, Haltern am See, Rheine, Reken und der Freusburg fünf im Landesverband Westfalen-Lippe und die Jugendherbergen Aurich, Bad Zwischenahn, Borkum, Rotenburg (Wümme) und Verden im Landesverband Unterweser-Ems e.V..

Jugendherberge Nottuln

Jugendherberge RekenSie wird bunt, komfortabel und bietet jede Menge Erlebnisse: Im Juni 2018 öffnet die Jugendherberge Nottuln mit einem völlig neuen Gesicht ihre Pforten. Der DJH-Landesverband Westfalen-Lippe investiert insgesamt rund 6 Millionen Euro in die Modernisierung und Erweiterung des Standortes, 2,5 Millionen im laufenden Jahr. Mit einem neuen Anbau wird unter anderem die Anzahl der Betten von 132 auf 165 erweitert und alle Zimmer werden mit Dusche und WC ausgestattet. Geplant sind außerdem ein neues Bistro sowie ein großer, multifunktioneller Speisesaal, der auch für Veranstaltungen für bis zu 200 Personen genutzt werden kann. Mit hochwertig ausgestatteten Tagungs- und Proberäumen richtet sich der Landesverband zudem auf die Bedürfnisse der wachsenden Zielgruppen „Musikgruppen“ und „Seminargäste“ ein. Herzstück und Highlight in der neuen Jugendherberge wird der neue Indoor-Freizeitbereich – mit rund 170 Quadratmetern einmalig im Deutschen Jugendherbergswerk.

Jugendgästehaus Bielefeld 

Bielefeld_FassadeNeue Fassade in frischen Farben: Das Jugendgästehaus Bielefeld strahlt nun in drei verschiedenen Gelbtönen mit der Sonne um die Wette. Die alte Holzfassade war mit den Jahren stark verwittert, sodass sie nun demontiert, aufgearbeitet, gestrichen und wieder angebracht wurde. Kostenpunkt: rund 39.000 Euro.

 

 

Jugendherberge Porta Westfalica

JH Porta Westfalica-0028_bearbeitetDie Jugendherberge Porta Westfalica ist mit 89 Betten nach der Burg Altena und der Jugendherberge Rheine das drittkleinste Haus im Landesverband Westfalen-Lippe. Um künftig Gruppen mehr Möglichkeiten und Platz bieten zu können, entsteht aktuell ein freistehendes Freizeithaus auf dem Gelände der Jugendherberge. Das in Hohlrahmenbauweise errichtete Gebäude ist multifunktional nutzbar und bietet auf 80 Quadratmetern Platz für Seminar- und Musikgruppen oder Schulklassen und kann bei Bedarf in eine Disco umfunktioniert werden. Das neue Gebäude wird außerdem mit eigenen WCs ausgestattet und erhält eine großzügige Terrasse. Das Freizeithaus kostet rund 180.000 Euro und wird voraussichtlich Ende September fertig gestellt.

Sport│Jugendherberge Rheine

DJH_Rundfahrt_WL_BRE5035In der Sport|Jugendherberge Rheine investierte der Landesverband 100.000 Euro für einen Parcours mit Sport-Kletteranlage für herausfordernde Spielaktivitäten – Kletterwürfel, Wipp- und Balancierspiel, Drehspiel und Ein-Turm-Spielanlage inklusive. Die Anlage ist so ausgerichtet, dass kleine Kinder (ab 3 Jahren) ebenso auf Ihre Kosten kommen, wie Jugendliche und Erwachsene, die sie als professionelle Sportgeräte – etwa als Reck – nutzen.

Jugendherberge Wewelsburg

DJH Burgentour WLModerne Ausstattung trifft auf historische Gemäuer: Für die Jugendherberge Wewelsburg plant der DJH Landesverband Westfalen-Lippe derzeit eine umfassende Sanierung der öffentlichen Bereiche sowie der Zimmer. Da dies im laufenden Herbergsbetrieb geschieht, wird sie in mehreren Bauabschnitten realisiert. Im September fällt zunächst der Startschuss für die Umgestaltung des Eingangsbereiches. Es folgen ein neues Bistro und die ersten Gästezimmer, die renoviert, neu möbliert sowie mit modernen Bädern ausgestattet werden. Diese Arbeiten sollen bereits Ende 2017 abgeschlossen sein. Hierfür ist  ein Budget von rund 500.000 Euro eingeplant, darin enthalten sind 350.000 Fördermittel aus dem Landesjugendplan NRW. Zusätzlich investiert der DJH Landesverband Westfalen-Lippe rund 120.000 Euro in den Brandschutz.

In unserer Serie #DJHbaut geben wir Euch regelmäßig einen Einblick in aktuelle Bauprojekte und stellen Euch die Menschen und Ideen vor, die das Aussehen und die Atmosphäre der Jugendherbergen zwischen Nordsee und Sauerland prägen.

Schreibe einen Kommentar