In den Sommerferien Segeln oder Surfen lernen? Ab nach Bad Zwischenahn!

170820_007

Sechs Wochen Sommerferien stehen vor der Tür. Sechs Wochen, die mit Abenteuer und Urlaubsfeeling gefüllt werden wollen. Wer noch auf der Suche nach einem Wassersport-Trip ist, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Es ist nämlich noch nicht zu spät, sich eine Woche Ferien-Segelspaß auf dem Bad Zwischenahner Meer zu sichern. Für alle ab 16 Jahre gibt’s ab 2. Juli und ab 23. Juli zwei Angebote für den „Segel-Grundkurs“ und ab 27. August die etwas spritzigere „Segel-Action„. Eure Zeit reicht nur für einen kurzen Aufenthalt? Dann ab aufs Brett: Probiert doch mal Stand Up-Paddling oder Windsurfing aus.

Sport-Jugendherberge Bad Zwischenahn: Wassersport für Anfänger und Fortgeschrittene

Vergangenes Jahr schnupperte ich zum ersten Mal frische Luft am Zwischenahner Meer. Hinter der Jugendherberge saß ich mit Leiter Markus Heisterkamp auf einem Holzsteg am Wasser und erfuhr, wie lebhaft die Lage direkt am Binnensee im Ammerland von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen genutzt wird. Die Jugendherberge Bad Zwischenahn hat nicht nur eine eigene Badestelle und einen eigenen Bootssteg, sondern als einzige Jugendherberge überhaupt eine eigene DJH- Segelschule, bereits seit 1968. Morgens auf dem Wasser die Segel setzen, mittags im Naturgewässer schwimmen und abends auf dem Steg die Füße ins Bad Zwischenahner Meer baumeln lassen – maritime Urlaubstage in entspannter Atmosphäre und ohne lange Wege sind hier Programm.

In der Segelschule könnt Ihr Euren Segelbootführerschein machen, als Familie Segeln lernen, Segelkenntnisse auffrischen und auch mal rasantere Segel-Manöver ausprobieren. Die meisten Kurse für diese Saison sind bereits ausgebucht, aber zwei Termine könnt Ihr noch ergattern.

Jugendherberge Segelschule Bad Zwischenahn

2. Juli und 23. Juli: Segelgrundkurs

Der Name sagt es: Hier lernt ihr alles, was Ihr für den Einstieg in den Segelsport wissen müsst – natürlich ganz praktisch. Sowohl vormittags als auch nachmittags geht’s raus aufs Wasser und Ihr könnt alle Bootstypen mal ausprobieren. Was abends passiert, liegt ganz in Eurer Hand. Baden am Steg, gemeinsames Lagerfeuer oder einfach in den Sonnenuntergang schauen – erlaubt ist, was Euch gefällt. Die Teamer, die sich vor Ort um Euch kümmern, stehen Euch gern mit Tipps und Hilfestellungen zur Verfügung. Am Ende des Segelurlaubs könnt ihr sogar noch den VDS-Segelgrundschein ablegen. > Mehr Infos zur Segelfreizeit in der Jugendherberge

27. August bis 3. September: Segel-Action

Wellen, Wind und wahnsinnig viel Spaß stehen im Mittelpunkt dieser spritzigen Freizeit. Es geht rasant und abenteuerlustig übers Wasser, trocken bleibt hier niemand. Ihr erweitert Eure Grundkenntnisse und probiert Laser Vago, Spi, Gennaker und Trapez aus. Keine Bange, Ihr müsst dafür keine eingefleischten Profis sein, sondern nur etwas Mut mitbringen. Eins ist aber sicher: Gefährlich wird es nicht. Die erfahrenen Teamer wissen genau, was sie tun, und würden sofort bescheid geben, wenn Eure Manöver zu riskant sind. Am Ende des Kurses ist dann noch ein Regatta-Training möglich. > Mehr Infos zur Segel-Action in der Jugendherberge

Schnupperkurs Windsurfing

Jugendherberge Bad Zwischenahn Surfen

Euch zieht es weniger auf ein Segelboot, dafür mehr auf ein Surfbrett? Dann habe ich einen wunderbaren Tagesausflugs-Tipp für Euch: Derzeit findet immer samstags an der Jugendherberge Bad Zwischenahn ein dreistündiger Windsurfing-Schnupperkurs statt. Ich würde das in diesem Jahr auch sehr gern mal ausprobieren, denn immer wieder frage ich mich, ob ich es überhaupt schaffen würde, auf dem Brett stehen zu bleiben. Die Frage muss ich endlich mal klären…

Was augenscheinlich schnell gelernt werden kann, ist das Stand Up-Paddling. Als ich im letzten Jahr – wie oben schon erwähnt – vor Ort war, konnte ich beobachten, wie sich eine Frau spontan entschied, den Holzsteg am Bad Zwischenahner Meer gegen ein SUP-Brett zu tauschen. Einen Neopren-Anzug konnte sie sich ausleihen – und eh ich mich versah, war sie auch schon viele Meter entfernt auf dem Wasser und schwang das große Paddel regelmäßig durch den Wellen. Reingefallen ist sie nicht einmal. Auch das ist eine unkomplizierte Variante, im Sommer auf dem Wasser unterwegs zu sein.

Also, wenn Ihr noch Ziele für die Sommerferien notiert, wo Ihr relaxt Zeit am Wasser verbringen und sportlich aktiv werden sollt, dann solltet Ihr die Jugendherberge Bad Zwischenahn und die beiden Wassersportschulen vor Ort auf Eure Liste schreiben. Braun wird man beim Sporteln auf dem Wasser übrigens immer besonders. Nach einer Woche Segeln wird Euch bestimmt jeder fragen: „Hast Du eine Fernreise hinter Dir?“

Ahoi und viel Spaß in Euren Ferien !

Schreibe einen Kommentar